TUD  »  Forschung  »  Forschungsinformationssystem
Anzeigen

Verweis auf www.hzdr.de

Verweis auf www.di-uni.de

Wissenschaftliche Abschlussarbeit - Detailansicht

Bereich Ingenieurwissenschaften - Fakultät Maschinenwesen - Institut für Energietechnik - Professur für Gebäudeenergietechnik und Wärmeversorgung

Haustechnik in Baudenkmalen und schützenswerten Altbauten
Art der Abschlussarbeit
Diplomarbeit
Autoren
  • Zietz, Christiane
Betreuer
  • Prof. Dr.-Ing. Clemens Felsmann
Abstract
Die vorliegende Arbeit untersucht, inwieweit die gleichrangigen öffentlichen Interessen Denkmalschutz und Energieeffizienz miteinander vereinbar sind. Dazu werden gesetzliche Vorgaben und Fördermöglichkeiten aufgezeigt. Anhand der Betrachtung von vier beispielhaften Sanierungsprojekten ergibt sich, dass energetische Sanierungen trotz der Einschränkungen durch Denkmalschutzbelange grundsätzlich sinnvoll sind. Bei Dämmung der Außenhülle und Installation eines effizienten Wärmeversorgungssystems kann der Primärenergiebedarf um über 50 % gesenkt werden. Für die Erfüllung der gesetzlichen Effizienz-Vorgaben ist jedoch die Integration erneuerbarer Energien ausschlaggebend. Für ein konkretes Bauernstallhaus werden fünf denkmalgerechte Wärmeerzeugungssysteme (mit Holz, Sonne und Umweltwärme als Energieträger) mit Polysun simuliert und nach vielseitigen Kriterien bewertet. Alle Varianten erreichen sehr gute Primärenergiekennwerte der Energieeffizienzklasse A (30-50 kWh/(m²a)). Aus ökologischen und ökonomischen Gründen wird der Einbau eines Stückholzvergaserkessels mit Solarthermieanlage empfohlen. Im Vergleich zum heutigen System können jährlich 70 % der CO2-Emissionen und 45 % der Energiekosten eingespart werden. Bei Umsetzung aller Vorschläge erreicht das Haus den KfW-Effizienzhaus Standard 70. Aus den Ergebnissen dieser Arbeit werden schließlich Grundsätze für Sanierungsmaßnahmen an Baudenkmalen abgeleitet und mit Hilfe von Entscheidungsbäumen visualisiert.
Zugeordnete Forschungsschwerpunkte
  • Nutzung regenerativer und sekundärer Energiequellen
  • Energetische Optimierung
Schlagwörter
energetische Sanierung, Denkmalschutz, effiziente Wärmeversorgung
Berichtsjahr
2019
Stand: 10.10.2019