TUD  »  Forschung  »  Forschungsinformationssystem
Anzeigen

Verweis auf www.hzdr.de

Verweis auf www.di-uni.de

Wissenschaftliche Abschlussarbeit - Detailansicht

Bereich Bau und Umwelt - Fakultät Verkehrswissenschaften "Friedrich List" - Institut für Verkehrsplanung und Straßenverkehr - Professur für Gestaltung von Straßenverkehrsanlagen

Variantenuntersuchung zur Gestaltung von Radverkehrsanlagen auf der Augustusburger Straße (S 236) in Chemnitz
Art der Abschlussarbeit
Diplomarbeit
Autoren
  • Jooschulz, Halina
Betreuer
  • Prof. Dipl.-Ing. Ltd. BD a. D. Reinhard Koettnitz
  • Dipl.-Ing. Matthias Rohrbach
Abstract
In den vergangenen Jahren ist das Radverkehrsaufkommen immer weiter gestiegen. Es ist sicher zu stellen, dass die Sicherheit von Radfahrern durch angemessene Radverkehrsanlagen gewährleitstet werden kann. Auch die Augustusburger Straße (S 236) –und die Kreuzung mit der Walter-Klippel-Straße – sind demnach auszubauen. Im Rahmen dieser Diplomarbeit sind verschiedene Radverkehrsanlagen bzw. Regelquerschnitte für einen Abschnitt der Augustusburger Straße zu entwickeln. Anhand eines standardisierten Abwägungsprozesses sind die verschiedenen Radverkehrsanlagen sowohl in der Strecke als auch im Knotenpunktbereich zu vergleichen. Die Varianten für die Strecke und im Knotenpunktbereich werden gegenüber gestellt und eine Vorzugsvariante wird bestimmt. Die Regelquerschnitte sind zeichnerisch dargestellt. Für die Vorzugsvariante wird nicht nur ein Regelquerschnitt erstellt, sondern der Bauabschnitt sowohl im Lageplan als auch im Höhenplan dargestellt.
Zugeordnete Forschungsschwerpunkte
  • Fahrdynamische und -geometrische Bemessung und Gestaltung von Straßen
  • Zustandserfassung und -bewertung
Schlagwörter
Schutzstreifen Radverkehrsführung Knotenpunktsführung
Berichtsjahr
2021
Stand: 07.04.2021