TUD  »  Forschung  »  Forschungsinformationssystem
Anzeigen

Verweis auf www.hzdr.de

Verweis auf www.di-uni.de

Forschungsprojekt - Detailansicht

Bereich Bau und Umwelt - Fakultät Verkehrswissenschaften "Friedrich List" - Institut für Bahnsysteme und Öffentlichen Verkehr - Professur für Bahnverkehr, öffentlicher Stadt- und Regionalverkehr

WiTraM - Entwicklung eines übertragbaren Transfermodells "Wissenschaft - Markt - Anbieter" am Beispiel innovativer Komponenten zur Steuerung von Verkehrsknoten
Kurzbeschreibung (Deutsch)
Der bisher mehr punktuelle und projektbezogene Wissens- und Technologietransfer soll durch einen integrierten Ansatz in einem Transfermodell "Wissenschaft - Markt - Anbieter" am Beispiel innovativer Komponenten zur Steuerung von Halteplatzbelegungen an Verkehrsknoten neu gestaltet und klarer marktorientiert ausgerichtet werden. Während der praktischen Zusammenarbeit im Partnerschaftsnetzwerk wird ein neu entwickeltes Wissenstransfermodell erprobt, das für den zukünftigen Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Praxis verfügbar ist. Das Projekt wird im Rahmen des Innovationswettbewerbs "Wirtschaft trifft Wissenschaft" vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung gefördert.
Zeitraum
01.07.2008 - 31.12.2010
Art der Finanzierung
Drittmittel
Projektleiter
  • Herr Univ.-Prof. Dr.-Ing. Rainer König
Projektmitarbeiter
  • Frau Dipl.-Ing. Kathleen Tischler
Finanzierungseinrichtungen
  • Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
Kooperationspartnerschaft
regional
Externe Kooperationspartner
  • Fraunhofer Institut, für Verkehrs- und Infrastruktursysteme IVI (Deutschland)
  • Ingeniuergesellschaft, Zuverläsigkeit und Prozessmodellierung (IZP) Dresden (Deutschland)
  • dresden elektronik, ingenieurtechnik gmbh (Deutschland)
Relevant für den Umweltschutz
Nein
Relevant für Multimedia
Nein
Relevant für den Technologietransfer
Ja
Schlagwörter
Stadtverkehr, Leistungsuntersuchung, Verkehrssteuerung, Halteplatz
Berichtsjahr
2009
Stand: 23.11.2010