TUD  »  Forschung  »  Forschungsinformationssystem
Anzeigen

Verweis auf www.hzdr.de

Verweis auf www.di-uni.de

Forschungsprojekt - Detailansicht

Exzellenzinitiative & Bereich Medizin - Zentrum für Regenerative Therapien Dresden (CRTD) - DFG-Forschungszentrum und Exellenzcluster & Medizinische Fakultät Carl Gustav Carus - Zentrum für Regenerative Therapien Dresden (CRTD) - DFG-Forschungszentrum und Exellenzcluster - Professur für Präklinische Stammzelltherapie und Diabetes

Regeneratives Potential von mesenchymalen Stromazellen (MSC)
Titel (Englisch)
Regenerative potential of mesenchymal stem cells (MSC)
Kurzbeschreibung (Deutsch)
Typ-1-Diabetes wird durch eine immunvermittelte Zerstörung der Insulin produzierenden β-Zellen des Pankreas hervorgerufen. Der Inselzellersatz erfolgt durch Transplantation. Jedoch zeigt eine große Anzahl der Inselzelltransplantate aufgrund von genetischen, immunologischen und umweltbedingten Einflüssen ein geringes Langzeitüberleben. Eine wichtige Komponente der Insel-Nische stellen die aus dem Knochenmark stammenden pankreatischen mesenchymalen Stammzellen (MSCs) dar. MSCs wandern unter Stressbedingungen bevorzugt zu den Inselzellen und fördern das Überleben und/oder die Erneuerung von transplantierten Inselzellen. rnIm Rahmen dieses Projektes wird untersucht, ob ein unterstützender Effekt der MSCs auf einer verbesserten Überlebensrate oder auf einem unterstützenden Zell-Turnover der Β-Zelle beruht. Dafür werden unter die Nierenkapsel diabetischer Mäuse Inseläquivalente alleine oder zusammen mit mesenchymalen Stammzellen transplantiert. Im speziellen werden eine erhöhte Vaskularisation, eine Reduktion der Apoptoserate und/oder eine Erhöhung der Β-Zell-Replikation überprüft. Parallel zu den Tierexperimenten sollen in-vitro-Co-Kultur-Experimente von Inseln und BM-MSC zur Aufklärung der Bedeutung von Zellkontakten durchgeführt werden. Die Ergebnisse aus diesem Projekt werden die Relevanz von unterstützenden mesenchymalen Stammzellen für die Verbesserung der intrahepatischen Transplantationsrate Langerhansscher Inselzellen und deren Bedeutung für eine neue therapeutische Behandlung von Typ-1-Diabetes zeigen.
Zeitraum
05/2009
Art der Finanzierung
Drittmittel
Projektleiter
  • Herr Prof. Dr. Ezio Bonifacio
Projektmitarbeiter
  • Frau Danielle Borg
  • Frau Dr. Angela Hommel
  • Frau Dorit Ludwig
Finanzierungseinrichtungen
  • Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Kooperationspartnerschaft
national
Website zum Projekt
Relevant für den Umweltschutz
Nein
Relevant für Multimedia
Nein
Relevant für den Technologietransfer
Nein
Schlagwörter
mesenchymal, Stromazellen
Berichtsjahr
2011
Stand: 03.04.2012