TUD  »  Forschung  »  Forschungsinformationssystem
Anzeigen

Verweis auf www.hzdr.de

Verweis auf www.di-uni.de

Forschungsprojekt - Detailansicht

Bereich Ingenieurwissenschaften - Fakultät Informatik - Institut für Theoretische Informatik - Professur für Algebraische und logische Grundlagen der Informatik

Projektbezogener Personenaustausch mit Argentinien (PROALAR)
Titel (Englisch)
Quantitative Techniques for Dependable Distributed Systems (QTDDS)
Kurzbeschreibung (Deutsch)
Ziel dieses Projektes ist es, theoretische und technische Aspekte der Spezifikation und Analyse von verteilten Systemen zu untersuchen, die sich teilweise probabilistisch und teilweise nicht-deterministisch verhalten. Anwendungen dieser Arbeiten liegen insbesondere im Bereich von Sensor-Netzwerken, eingebetteten Systemen und autonomen Verkehrsleitsystemen. Es geht hier vor allem um sogenannte "emerging properties". Diese Eigenschaften entstehen durch das Zusammenspiel mehrere Komponenten. Ziel dieses Projektes ist es, das formale und analytische Fundament für solche Systeme fortzuentwickeln. Dies läuft technisch auf quantitative Fragesetellungen im Bereich der automatisierten Modellprüfung hinaus, mit einem spezifischen Fokus auf Systeme die sich teilweise nicht-deterministisch und teilweise probabilistisch verhalten. Um diese voranzubringen wird das QTDDS-Projekt theoretische Arbeiten zu Markov-Modelprüfungen, Partialordnungen und Semantik probabilistischer Systeme mit algorithmischen und praktischen Arbeiten zu Softwarewerkzeugen für deren Analyse kombinieren. Hier werden sowohl diskrete als auch kontinuierliche Wahrscheinlichkeitsmodelle im Kontext von Nicht-Determinismus untersucht. Fallstudien aus dem Bereich fehlertoleranter verteilter Senosrnetzwerke werden dazu dienen, den Erfolg der Arbeiten zu bewerten.
Zeitraum
01.01.2009 - 31.12.2010
Art der Finanzierung
Drittmittel
Projektleiter
  • Frau Prof. Dr. rer. nat. habil. Christel Baier
Projektmitarbeiter
  • Herr Dr. rer. nat. Marcus Groesser
Finanzierungseinrichtungen
  • DAAD
Kooperationspartnerschaft
international
Interne Kooperationspartner
  • Prof. Dr. Holger Hermanns, Universität Saarbrücken
Externe Kooperationspartner
  • Prof. Dr. Pedro dArgenio, Universidad Nacional de Cordoba (Argentinien)
  • Prof. Dr.-Ing. Holger Hermanns, Universität des Saarlandes (Deutschland)
Website zum Projekt
Relevant für den Umweltschutz
Nein
Relevant für Multimedia
Nein
Relevant für den Technologietransfer
Nein
Schlagwörter
Spezifikation und Analyse von verteilten Systemen, Probabilistische Systeme
Berichtsjahr
2010
Stand: 03.12.2012