TUD  »  Forschung  »  Forschungsinformationssystem
Anzeigen

Verweis auf www.hzdr.de

Verweis auf www.di-uni.de

Verweis auf www.lausitzer-druckhaus.de

Forschungsprojekt - Detailansicht

Bereich Ingenieurwissenschaften - Fakultät Maschinenwesen - Institut für Naturstofftechnik - Professur für Holztechnik und Faserwerkstofftechnik

Entwicklung eines neuartigen Verfahrens zum Beschichten von Schmalflächen an Sandwichplatten mit Hohlraummittellage sowie eines zugehörigen Werkzeugs (Kehlnahtwerkzeug)
Kurzbeschreibung (Deutsch)
Die industrielle Schmalflächenbeschichtung (mittels sog. Kantenanleimmaschine, KAM) von Sandwichplatten mit Hohlraummittellage ist insbesondere bei Platten mit dünnen Decklagen (< 3 mm) problematisch. Das Ziel des abgeschlossenen Projektes bestand in der Entwicklung einer Technologie zum Fügen eines Schmalflächenbeschichtungsmittels an rahmenlose Leichtbau-Sandwichplatten durch das Einbringen einer Kehlnaht. Diese vergrößert die tragende Fläche der Sandwichplatte für eine Schmalflächenbeschichtung, wodurch vor allem bei dünnen Decklagen eine den mechanischen Anforderungen gerechte Verklebung gewährleistet werden kann. Schwerpunkte waren zunächst die Entwicklung eines funktionsfähigen Verfahrens und die Konstruktion sowie Erprobung einer Versuchseinrichtung. Des Weiteren wurden Untersuchungen zum Materialsystem durchgeführt. Einen besonderen Schwerpunkt bildeten die Auswahl eines geeigneten Klebstoffs sowie die Ermittlung geeigneter Prozessparameter.
Zeitraum
01.02.2013 - 31.01.2015
Art der Finanzierung
Drittmittel
Projektleiter
  • Herr Prof. Dr.-Ing. André Wagenführ
Projektmitarbeiter
  • Herr Dipl.-Ing. Stefan Lippitsch
  • Herr Dr.-Ing. Max Britzke
Finanzierungseinrichtungen
  • BMWi / AiF / ZIM
Kooperationspartnerschaft
keine
Website zum Projekt
Relevant für den Umweltschutz
Ja
Relevant für Multimedia
Nein
Relevant für den Technologietransfer
Ja
Schlagwörter
Schmalflächenbeschichtung, Kehlnahtwerkzeug, Sandwichplatten mit Hohlraummittellage
Berichtsjahr
2015
Stand: 14.01.2016