TUD  »  Forschung  »  Forschungsinformationssystem
Anzeigen

Verweis auf www.hzdr.de

Verweis auf www.di-uni.de

Verweis auf www.lausitzer-druckhaus.de

Forschungsprojekt - Detailansicht

Bereich Mathematik und Naturwissenschaften - Fakultät Physik - Institut für Angewandte Physik - Professur für Optoelektronik

InnoProfile Transfer 2.1
Kurzbeschreibung (Deutsch)
Ziel des marktorientierten Verbundvorhabens ist die Stärkung der Region Dresden durch die innovative Weiterentwicklung kostengünstig herstellbarer, effizienter und langlebiger organischer p-i-n Bauelemente, insbesondere organische Solarzellen und OLED. Die fünf Projektpartner streben gemeinsam den systematischen Ausbau ihres vorhandenen Kompetenzprofils an. Thematisch konzentrieren sich die Arbeiten auf drei Säulen:rnrnI) Entwicklung neuer organischer Materialien zum Ladungsträgertransport in organischen p-i-n Bauelementen und Verbesserung des physikalischen Verständnisses der TransportprozessernrnII) Entwicklung und Strukturierung transparenter KontaktsystemernrnIII) Entwicklung einer adäquaten Folienverkapselung für organische Solarzellen
Bild zum Projekt
Bild zum Projekt
Zeitraum
05/2013
Art der Finanzierung
Drittmittel
Projektleiter
  • Herr Prof. Dr. Karl Leo
  • Herr Dr. Olaf Zeika
Finanzierungseinrichtungen
  • BMBF
Kooperationspartnerschaft
regional
Externe Kooperationspartner
  • Novaled AG, Dresden, KMU-Unternehmen (Deutschland)
  • Heliatek GmbH, Dresden, KMU-Unternehmen (Deutschland)
  • 3D-Micromac AG, Chemnitz, KMU-UNternehmen (Deutschland)
  • sim4tec GmbH, Dresden, KMU-Unternehmen (Deutschland)
Zugeordnete Profillinie
Informationstechnologien und Mikroelektronik
Relevant für den Umweltschutz
Ja
Relevant für Multimedia
Nein
Relevant für den Technologietransfer
Ja
Schlagwörter
organische Solarzellen, OLED
Berichtsjahr
2013
Stand: 05.03.2014