TUD  »  Forschung  »  Forschungsinformationssystem
Anzeigen

Verweis auf www.hzdr.de

Verweis auf www.di-uni.de

Forschungsprojekt - Detailansicht

Bereich Ingenieurwissenschaften & Bereich Bau und Umwelt - Fakultät Maschinenwesen & Fakultät Verkehrswissenschaften "Friedrich List" - Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik - Professuren des Instituts für Leichtbau und Kunststofftechnik

Integrierte FDM/Fräs-Hybridfertigungszelle zur effizienten Herstellung großformatiger Formwerkzeuge für die Composite-Verarbeitung (SuperTooler)
Kurzbeschreibung (Deutsch)
Die Herstellung von Faserkunststoffverbund-Bauteilen in Kleinserien bzw. Einzelstückproduktion bedingt spezifisch angepasste Werkzeugsysteme. Hier bieten Kunststoff-Werkzeuge ein besonderes Einsatzpotential, wobei die Herstellung großformatiger Composite-Strukturen (>1 x 1 x 1 m³ Kanten-länge) – etwa für Schienenfahrzeuge, Schiffe, Windenergieanlagen oder im Maschinenbau – bislang nur durch den Einsatz von GFK(glasfaserverstärkter Kunststoff)-Werkzeugen kostengünstig zu realisieren ist. Im Vorhaben „SuperTooler“ soll daher eine Hybridfertigungszelle entwickelt werden, die es erstmals ermöglicht, mit nur einem Robotersystem subtraktiv und generativ großvolumige Werkzeuge zu fertigen. Dabei sollen thermoplastische Kunststoffe und insbesondere wiederaufbereitete Rezyklate verarbeitet werden können, um einen geschlossenen Werkstoffkreislauf abzubilden. Unter Berücksichtigung der deutlich reduzierten Rohstoffkosten, etwa durch den Einsatz von Polypropylen(PP)-Rezyklat, sollen die Werkzeugkosten mittels der Hybridfertigungszelle um min. 80% reduziert werden. Das Forschungsprojekt legt damit die Grundlage für eine ganz neue Klasse von Fertigungszellen bzw. Fertigungsanlagen, die eine Verknüpfung der generativen und subtraktiven Fertigung für mittlere (> 0,5 x 0,5 x 1 m³) und große (> 2 x 2 x 3 m³) Strukturen ermöglicht.
Zeitraum
01.12.2015 - 31.05.2019
Art der Finanzierung
Drittmittel
Projektleiter
  • Herr Prof. Dr.-Ing. Niels Modler
Projektmitarbeiter
  • Herr Dipl.-Ing. Christian Vogel
  • Herr Dr.-Ing. Michael Stegelmann
  • Herr Dr.-Ing. Marco Zichner
  • Herr Dipl.-Ing. Martin Pohl
  • Herr Dipl.-Ing. Tobias Kastner
Finanzierungseinrichtungen
  • BMBF Bundesministerium für Bildung und Forschung
Kooperationspartnerschaft
national
Externe Kooperationspartner
  • -, Industrie (Deutschland)
Website zum Projekt
Zugeordnete Profillinie
Intelligente Werkstoffe und Strukturen
Zugeordnetes Interdisziplinäres Forschungscluster
Interaktiver Systemleichtbau in Hybridbauweise
Relevant für den Umweltschutz
Ja
Relevant für Multimedia
Nein
Relevant für den Technologietransfer
Ja
Schlagwörter
Generative Fertigung, Werkzeugbau, Composite-Strukturen, Ressourceneffizienz, Automatisierung
Berichtsjahr
2019
Stand: 03.02.2020