TUD  »  Forschung  »  Forschungsinformationssystem
Anzeigen

Verweis auf www.hzdr.de

Verweis auf www.di-uni.de

Verweis auf www.lausitzer-druckhaus.de

Forschungsprojekt - Detailansicht

Bereich Bau und Umwelt - Fakultät Umweltwissenschaften - Fachrichtung Forstwissenschaften - Institut für Waldwachstum und Forstliche Informatik - Professur für Waldwachstum und Produktion von Holzbiomasse

Untersuchung der Auswirkungen des globalen Wandels auf die Wälder Mecklenburg-Vorpommerns durch Kombination von langjährigen Messdaten und retrospektiven Jahrringdaten
Kurzbeschreibung (Deutsch)
In Zusammenarbeit mit der Landesforst Mecklenburg-Vorpommern sollen Auswirkungen des globalen Wandels, insbesondere Effekte der Klimaveränderung und erhöhte Stickstoffdepositionen, auf das Wachstum und die Vitalität der Wälder in Mecklenburg-Vorpommern erforscht werden. Als Datengrundlage stehen seit 1986 gesammelte Daten (u.a. Boden-, Ernährungs- und Kronenzustand) für 59 Bodendauerbeobachtungsflächen, vorwiegend bestockt mit Waldkiefer (Pinus sylvestris L.) und Rotbuche (Fagus sylvatica L.), zur Verfügung, welche im Rahmen des Projektes um Wachstumsdaten ergänzt werden sollen. Hierzu sollen Bohrkerne entnommen, und unterschiedliche Jahrringparameter (Jahrringbreite und holzanatomische Parametern) gemessen werden. Eine multifaktorielle Analyse des Gesamtdatensatzes erlaubt es, vielfältige Fragen zu beantworten, z.B. wie Bäume auf zeitgleiche Umweltveränderungen wie Versauerung, erhöhte Stickstoffeinträge und Klimaerwärmung reagieren.
Zeitraum
06/2018
Art der Finanzierung
TUD Haushalt
Projektleiter
  • Frau Prof. Dr. Marieke van der Maaten-Theunissen
  • Herr Dr. Ernst van der Maaten
Weitere Mitarbeiter (außerhalb des Lehrstuhls)
Jan Martin, Uwe Gehlar
Kooperationspartnerschaft
national
Externe Kooperationspartner
  • Landesforst Mecklenburg-Vorpommern, Landesforst Mecklenburg-Vorpommern (Deutschland)
Website zum Projekt
Zugeordnete Profillinie
Energie und Umwelt
Relevant für den Umweltschutz
Ja
Relevant für Multimedia
Ja
Relevant für den Technologietransfer
Ja
Schlagwörter
Globaler Wandel, Ökosystemdynamik, Resilienz, Witterungsextreme, Waldwachstum
Berichtsjahr
2021
Stand: 03.04.2018