TUD  »  Forschung  »  Forschungsinformationssystem
Anzeigen

Verweis auf www.hzdr.de

Verweis auf www.di-uni.de

Forschungsprojekt - Detailansicht

Bereich Mathematik und Naturwissenschaften - Fakultät Chemie und Lebensmittelchemie - Anorganische Chemie II

Synthese schichtartiger magnetischer Materialien (SFB 1143, B03, 2. Förderperiode)
Kurzbeschreibung (Deutsch)
Gegenstand dieses Projektes ist die Suche nach neuen magnetisch frustrierten Systemen, deren gezielte Synthese und chemische Modifizierung. Im Fokus stehen geometrisch frustrierte Gitter in chemisch variablen Systemen sowie Ionen mit starker Spin-Bahn-Kopplung. Drei Familien von Verbindungen wurden als vielversprechende Basissysteme identifiziert, und zwar kubische Ullmannite mit magnetischen 3d-Ionen, Derivate von U3S5 sowie gemischte 3d-5f-Verbindungen des Typs UMO4. Die Uran-Verbindungen versprechen ein interessantes Wechselspiel zwischen lokalisiertem und itinerantem frustrierten Magnetismus.
Zeitraum
01/2019
Art der Finanzierung
Drittmittel
Projektleiter
  • Herr Prof. Dr. rer. nat. Michael Ruck
  • Herr Prof. Dr. rer. nat. Thomas Doert
Projektmitarbeiter
  • Herr M. Sc. Falk Pabst
  • Herr M. Sc. Ralf Albrecht
  • Frau Dr. Mirtha Pillaca Quispe
  • Frau M. Sc. Ellen Häußler
Finanzierungseinrichtungen
  • DFG
Kooperationspartnerschaft
regional
Externe Kooperationspartner
  • Prof. Felser, MPI CPfS (Deutschland)
  • Prof. Wosnitza, HZDR (Deutschland)
Website zum Projekt
Zugeordneter Sonderforschungsbereich
SFB 1143: Korrelierter Magnetismus: Von Frustation zu Topologie mit integriertem GK
Relevant für den Umweltschutz
Ja
Relevant für Multimedia
Nein
Relevant für den Technologietransfer
Nein
Schlagwörter
magnetische Materialien
Berichtsjahr
2021
Stand: 04.05.2021