TUD  »  Forschung  »  Forschungsinformationssystem
Anzeigen

Verweis auf www.hzdr.de

Verweis auf www.di-uni.de

Forschungsprojekt - Detailansicht

Bereich Bau und Umwelt - Fakultät Wirtschaftswissenschaften - Wirtschaftsinformatik, insb. Informationsmanagement

Ein Fall für zwei Hochschulen Entwicklung und Erprobung eines Frameworks zur didaktischen Fallstudienentwicklung für die hochschulübergreifende Gruppenarbeit im virtuellen Raum
Kurzbeschreibung (Deutsch)
In diesem Projekt wird ein bereits erprobtes didaktisch-methodisches Framework derart weiterentwickelt und aufbereitet, dass es Lehrenden unterschiedlicher Hochschultypen und verschiedenster Fachdisziplinen ermöglicht wird, ressourcensparend und effizient Lehrmaterialien, Lehrinhalte und die organisatorische Struktur für eine fallstudienbasierte, hochschultypübergreifende und virtuelle Lehrveranstaltung zu erarbei-ten und gewinnbringend in ihren Lehrveranstaltungen einzusetzen. Die Lehrenden werden hierzu mittels eines modular aufgebauten Manuals darin angeleitet, ausgehend von den fachlichen Zielen eines curricular verankerten Moduls ein Fallstudienseminar im virtuellen Raum didaktisch auszuarbeiten und durchzufüh-ren. Die fachliche Grundlage für die Entwicklung des Manuals bilden die Erfahrungen aus zwei Durchgän-gen eines personalwirtschaftlich ausgerichteten Fallstudienseminar der TU Dresden in Kollaboration mit der HTW Dresden.

Bei der Entwicklung des Manuals wird auf die im Rahmen des Projektes Virtual-Classroom-Transfer (Haufe, Jödicke, Fürstenau, Schoop, et al., 2010) identifizierten und evaluierten didaktischen Design Patterns zu-rückgegriffen. Diese werden in der ersten Projektphase bezüglich der zum damaligen Zeitpunkt weniger stark explizierten Rolle der E-Tutoren sowie der Weiterentwicklung zum Flipped Classroom mit drei Prä-senzterminen und zwei Virtual Classroom-Phasen aktualisiert. Die Patterns werden zudem – im Kontext der wissenschaftlichen Begleitforschung zu diesem Projektvorhaben – empirisch überprüft. Eine Vorab-Evaluation (fokussiertes Experten-Interview) mit je zwei Lehrenden der Hochschultypen Universität und Fachhochschule (je ein wirtschaftswissenschaftlicher und ein MINT-Vertreter) ist geplant ebenso wie die in-praxi-Evaluation mittels Teaching Analysis Polls in zwei Lehrmodulen im Wintersemester 2019/2020.
Zeitraum
01.05.2019 - 31.12.2020
Art der Finanzierung
Drittmittel
Projektleiter
  • Herr Prof. Dr. rer. pol. habil. Eric Schoop
Projektmitarbeiter
  • Herr M.Sc. Alexander Clauss
Weitere Mitarbeiter (außerhalb des Lehrstuhls)
Prof. Dr. Anne-Katrin Haubold; Prof. Dr. Ronny Baierl
Finanzierungseinrichtungen
  • Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst: Arbeitskreis E-Learning der LRK Sachsen
Kooperationspartnerschaft
national
Externe Kooperationspartner
  • Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden, Personal, Schlüsselqualifikationen (Deutschland)
Relevant für den Umweltschutz
Nein
Relevant für Multimedia
Ja
Relevant für den Technologietransfer
Ja
Schlagwörter
Förderprojekt, Kooperation
Berichtsjahr
2019
Stand: 27.06.2019