TUD  »  Forschung  »  Forschungsinformationssystem
Anzeigen

Verweis auf www.hzdr.de

Verweis auf www.di-uni.de

Forschungsprojekt - Detailansicht

Zentrale Wissenschaftliche Einrichtungen & Bereich Geistes- und Sozialwissenschaften - Zentrale Wissenschaftliche Einrichtungen & Fakultät Erziehungswissenschaften - Medienzentrum & Institut für Berufspädagogik und Berufliche Didaktiken - Medienzentrum

E.F.A. - Digitales adaptives Lernspiel für die berufliche Aus- und Weiterbildung
Kurzbeschreibung (Deutsch)
Mit dem Projekt E.F.A. soll der Kompetenzerwerb sächsischer Kleinst- und Kleinunternehmen des sozialen Dienstleistungssektors hinsichtlich des Themas Arbeits- und Gesundheitsschutz unterstützt werden. Dafür soll im Rahmen des Vorhabens ein adaptives digitales Lernspiel entwickelt werden, welches Beschäftigte zur Durchführung einer vollumfänglichen und rechtssicheren Gefährdungsbeurteilung befähigt. Um methodisches und inhaltliches Wissen zur Durchführung der Gefährdungsbeurteilung zu vermitteln, begibt sich der*die Spieler*in in die Rolle eines*r Experten*in für Arbeitssicherheit (E.F.A.). Durch das Medium Spiel und den Ansatz des spielbasierten Lernens soll zudem die Motivation der Lernenden erhöht werden.
Bild zum Projekt
Bild zum Projekt
Zeitraum
01.05.2019 - 30.04.2022
Art der Finanzierung
Drittmittel
Projektleiter
  • Herr Prof. Dr. Thomas Köhler
Projektmitarbeiter
  • Frau Anne Schimmeck
  • Frau M.A. Antonia Stagge
  • Herr Sam Toorchi Roodsari
  • Frau B.A. (FH) Katharina Hammel
  • Frau M.Sc. Cornelia Schade
  • Herr Dipl.-Ing. David Gnauck
  • Herr Dipl.-Inf. Björn Adelberg
  • Frau Judith Neubert
Finanzierungseinrichtungen
  • Das Projekt wird vom Europäischen Sozialfonds (ESF) & dem Freistaat Sachsen gefördert.
Kooperationspartnerschaft
national
Externe Kooperationspartner
  • Juliane Wilbrecht, SLfG (Deutschland)
  • Stefan Wolfram, TWSD (Deutschland)
Relevant für den Umweltschutz
Nein
Relevant für Multimedia
Ja
Relevant für den Technologietransfer
Ja
Schlagwörter
Serious Game, Arbeitsschutz, Gesundheitsschutz, Gefährdungsbeurteilung
Berichtsjahr
2019
Stand: 17.10.2019