TUD  »  Forschung  »  Forschungsinformationssystem
Anzeigen

Verweis auf www.hzdr.de

Verweis auf www.di-uni.de

Professur - Detailansicht

Bereich Bau und Umwelt - Fakultät Bauingenieurwesen - Institut für Wasserbau und Technische Hydromechanik - Professur für Wasserbau

Professur für Wasserbau
Professurinhaber
Herr Prof. Dr.-Ing. Jürgen Stamm
Expertenprofil
Kontaktdaten
Telefon: +49 (0)351 463 34397
Fax: +49 (0)351 463 37120
E-Mail: Juergen.Stamm@tu-dresden.de
Internet: http://iwd.tu-dresden.de
Hausanschrift
August-Bebel-Str. 30
Zimmer 04-022
01219 Dresden
Postanschrift
01062 Dresden
Mitgliedschaft(-en) in akademischen Gremien
Direktor des Institutes für Wasserbau und Technische Hydromechanik; Dekan der Fakultät Bauingenieurwesen; Mitglied im Fakultätsrat und Senatskommission Lehre
Beteiligung an externen wissenschaftlichen Netzwerken
Editorial Board of JAWER - Journal of Applied Water & Engineering; Mitglied des wissenschaftlichen Komitees DTK Kongress Leipzig 2019; Obmann des DIN Arbeitsausschuss DIN 19700-13 "Staustufen"; stellvertretender Sprecher im DIN Normenausschuss Wasser (NAW); Sprecher/Leitung der DWA Arbeitsgruppe WW 3-6 „Probabilistische Methoden im Wasserbau“; Mitglied in der DWA Koordinierungsgruppe „Klimawandel“; Leitungsübernahme/Obmann im DWA Fachausschuss „Hydraulik“; Mitglied im DWA Hauptausschuss „Wasserbau und Wasserkraft“; Mitglied im Technischen Beirat des DTK; Permanent International Association for Nautical Congresses (PIANC): Mitglied der Workinggroup 12 „Sustainable Waterways within the context of Flood Management and Navigation“; Hafenbautechnische Gesellschaft (HTG); Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall (DWA), seit März 2009 Sprecher der AG WW 3-6 und seit Dezember 2009 Mitglied des FA WW 3; Mitglied im wissenschaftlichen Komitee „Wasserwirtschaft und Umwelt“ zum Kanalprojekt Seine-Nordeuropa, Paris, Frankreich; Wissenschaftlicher Berater im deutsch-französisch-rumänischen Projekt „Twinning on inland waterway transport to align the Romania legislation and practice in the field of safety with the EU, Bukarest, Rumänien
Stand: 06.04.2020