TUD  »  Forschung  »  Forschungsinformationssystem
Anzeigen

Verweis auf www.hzdr.de

Verweis auf www.di-uni.de

Professur - Detailansicht

Bereich Geistes- und Sozialwissenschaften - Philosophische Fakultät - Institut für Geschichte - Professur für Wirtschafts- und Sozialgeschichte

Professur für Wirtschafts- und Sozialgeschichte
Professurinhaber
Frau Prof. Dr. Susanne Schötz
Expertenprofil
Kontaktdaten
Telefon: 0351-463-35851
Fax: 0351-463-37234
E-Mail: Susanne.Schoetz@tu-dresden.de
Internet: http://www.tu-dresden.de
Hausanschrift
Zellescher Weg 17
Raum A 508
01069 Dresden
Postanschrift
Mommsenstraße 13
01062 Dresden
Mitgliedschaft(-en) in akademischen Gremien
Vorsitzende des fachwissenschaftlichen Prüfungsausschusses der Philosophischen Fakultät. Mitglied der BA/MA-Kommission des Instituts für Geschichte. Stellv. Mitglied der Auswahlkommission im Maria-Reiche-Förderprogramm für Nachwuchswissenschaftlerinnen für den Bereich Geistes- und Sozialwissenschaften der TU Dresden.
Beteiligung an TU-internen wissenschaftlichen Netzwerken
Mitglied der GenderConceptGroup der TU Dresden. Zusammen mit Prof. Dr. Maria Häusl, Dr. Sonja Koch, Prof. Dr. Stefan Horlacher und Prof. Dr. Gudrun Loster-Schneider: Mitherausgeberin der Dresdner Beiträge zur Geschlechterforschung in Geschichte, Kultur und Literatur. Beteiligt an der Gründung des Zentrums für Integrationsstudien des Bereichs Geistes- und Sozialwissenschaften der TU Dresden.
Beteiligung an externen wissenschaftlichen Netzwerken
- Mitglied der Historischen Kommission der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig. - Stellv. Vorsitzende des Wissenschaftlichen Beirats zur 4. Sächsichen Landesausstellung "Industriekultur in Sachsen" - Mitherausgeberin der neuen wiss. Geschichte der Stadt Leipzig (Herausgeberin von Bd. 3: Geschichte der Stadt Leipzig vom Wiener Kongress bis zum Ersten Weltkrieg. 1815-1914), in diesem Zusammenhang Mitglied der Projektgruppe Stadtgeschichte, des Wissenschaftlichen Beirats und Kuratoriums, Mitherausgeberin der Reihe "Quellen und Forschungen zur Geschichte der Stadt Leipzig". - Mitglied des Stiftungskomitees des Archivs der deutschen Frauenbewegung Kassel. - Mitglied im Arbeitskreis Historische Frauen- und Geschlechterforschung e. V. (AKHFG) der Bundesrepublik Deutschland, hier seit 2012 tätig als Regionalkoordinatorin Ost. - Mitglied im Fachbeirat "FrauenOrte in Sachsen". - Mitglied im Arbeitskreis für Historische Frauen- und Geschlechterforschung der Frühen Neuzeit. - Mitherausgeberin des Jahrbuchs für Regionalgeschichte - Mitglied in der Louise-Otto-Peters-Gesellschaft e. V. Leipzig (Vorsitzende 2009-2014). - Mitglied im Leipziger Geschichtsverein. - Mitglied im Deutschen Hochschulverband (DHV).
Bemerkungen
DFG-finanziertes Forschungsfreisemester im WS 2014/15. Forschungsfreisemester im WS 2018/19.
Stand: 17.12.2018