TUD  »  Forschung  »  Forschungsinformationssystem
Anzeigen

Verweis auf www.hzdr.de

Verweis auf www.di-uni.de

Verweis auf www.lausitzer-druckhaus.de

Nanomaterialien für die effiziente Energiespeicherung



Das Institut für Werkstoffwissenschaft der TU DD hat neuartige Materialien zur effizienten und sicheren Speicherung des Energieträgers Wasserstoff entwickelt. In Kooperation mit dem Fraunhofer Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung, kurz IFAM, gelingt es den Forschern damit, kontinuierliche aber auch fluktuierende Energien zwischen zu speichern und nach Bedarf abzurufen.

Weitere Informationen:

Forschungsprojekt "Untersuchungen zur Aktivierung von rascherstarrten Mg-Ni-Y-Legierungen als Wasserstoffspeichermaterialien"
Professur für Pulvermetallurgie, Sinter- und Verbundwerkstoffe

© DRESDENEINS.TV in Zusammenarbeit mit Forschungsförderung/Transfer der TU Dresden